Die kleine Hütte im Wald

Im kleinen Dorf in den Bergen ging es um nichts anderes mehr: jemand war in die Hütte im Wald zurückgekehrt. Marco und Luca schworen, es mit eigenen Augen gesehen zu haben: es kam Rauch aus dem alten Schornstein, die Zimmer waren mit Musik erfüllt, die sich von den Türen nicht aufhalten ließ und durch denContinua a leggere “Die kleine Hütte im Wald”

Ein ungewöhnlicher Fisch

Und hier waren sie schon, in seinem Königreich: die Brücke. Der Obdachlose wiederholte unaufhörlich, ihm zu sagen, wie sehr er es liebte, in dieser Umgebung zu sein, noch näher am Himmel und höher als die umliegenden Straßen – und vor allem, genau über dem Wasser. Dann sagte er ihm auch, dass Wasser das Wertvollste fürContinua a leggere “Ein ungewöhnlicher Fisch”

Die Kreuzung der Gefühle

Stellt euch eine große Kreuzung vor, an der viele Straßen aufeinandertreffen. Einige von ihnen wirkten, als wären sie gewaltige Umfahrungsstraßen aus Beton; andere waren schmale, kurvige Wege mit großen Schlaglöchern; dann gab es welche, die von Grasflächen und bunten Blumen, die sich ihren Weg durch den Asphalt gebahnt hatten, umgeben waren. Diese Beschreibungen treffen aberContinua a leggere “Die Kreuzung der Gefühle”

Sonntagmorgen

„Hey, alles klar bei dir?“ „Ja ja, alles gut, danke.“ „Man würde eher das Gegenteil behaupten. Schau mal her. Darf ich?“ Er legte sanft seinen rechten Zeigefinger auf die Wange des Jungen und fing eine Träne auf, die entlang dessen rechten Nasenseite die Wange hinunterrollte. Dann betrachtete er stumm seinen Finger und zerrieb den kleinenContinua a leggere “Sonntagmorgen”

Super G

Alles war sauber, alles war aufgeräumt. Auch die schwarzen Tafeln waren frisch gewischt, bis auf einen Satz, den man dort jeden Morgen fand: „Guten Morgen Kinder, ihr seid die beste Zukunft dieser Welt!“. Die Thermoskanne, voll mit heißem Kaffee, stand auf dem Tisch im Lehrerzimmer bereit. Die Heizkörper waren schon vor einer guten Stunde eingeschaltetContinua a leggere “Super G”

Es ist eine Frage von fünf Minuten

6 Uhr morgens. Lucie steckt den Schlüssel ins Schloss der Haustür. Sie hält ihren Atem an, um so noch weniger Lärm zu machen. Sie dreht den Schlüssel einmal nach rechts. Luca, ihr Sohn, schläft tief und fest in seinem Zimmer, das neben dem Gang zur Küche liegt. Paul, ein alleinstehender, 60 Jahre alter Mann, derContinua a leggere “Es ist eine Frage von fünf Minuten”

Die Nacht davor

Es ist das Dilemma von uns jungen Leuten. Bleiben oder fortfahren. Reisen oder zuhause sein. Sie stellte sich oft die Frage: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Es ist vollkommen normal, seine eigenen Erfahrungen zu machen, individuelle Entscheidungen zu treffen und ein bisschen zwischen Krieg und Frieden mit sich selbst zu stehen. Sie wollte sich vollContinua a leggere “Die Nacht davor”

Der geheimnisvolle Blumenladen Mulberry

Die dunklen Wolken hingen schwer über London. Es war ein grauer, melancholischer Samstag und eine unbehagliche Stimmung lag seit dem Morgengrauen über der Bond Street. Und dennoch gab es einen Ort, oder besser gesagt einen Laden, in dem sich die Gesamtheit des Gestanks und des Lärms der Stadt in Luft aufzulösen schien: ein kleines ParadiesContinua a leggere “Der geheimnisvolle Blumenladen Mulberry”

Das Gemälde

Es versprach, ein wunderbarer Tag zu werden. Dies machte sich bereits durch die ersten Sonnenstrahlen bemerkbar. Die Sonne verbreitete schon Wärme, aber eine leichte, angenehme Brise bewegte die Fensterläden zu ihrem Zimmer. Das Wechselspiel zwischen vollkommener Dunkelheit und Licht störte den Schlaf des jungen Mädchens. An Tagen wie diesen fühlte sie sich besonders melancholisch. EsContinua a leggere “Das Gemälde”

Der Schrank

An diesem Morgen konnte er absolut nicht im Bett bleiben. Er war schon vor mehr als einer Stunde aufgewacht und jedes Mal, als er die Augen schloss, um wieder einzuschlafen, hoffte er, die Zeit würde schneller vergehen, sodass er, wenn er sie wieder öffnen würde, endlich die ersten Sonnenstrahlen durch die Spalten der Rollladen seinerContinua a leggere “Der Schrank”